Samstagabend war es wieder soweit: Wir gingen wieder zum Jagen. Auf günstige Lebensmittel bester Qualität. Und so machten wir uns Richtung Kaufland auf. Dieses mal auf der Wunschliste: Lachs und anderer Fisch. Denn letzte Woche hatten wir bereits besten Wildlachs mit 90% Rabatt gefunden. Unsere Ausbeute: 60 Euro gespart und mehrere Packungen Lachs, Krabbensalat, Surimi und frische Blattsalate mit 90% Preisnachlass. Dazu reduzierter Aufschnitt, Fischfilet mit 90%, Brötchen für wenige Cent, Surimi, Geflügelsalat und Pesto (alles mit 90% Rabatt).

Wie schaffen wir das? Wir suchen nach hochwertigen Lebensmitteln mit kurzer Haltbarkeit. Wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum am kommenden Tag abläuft, gibt Kaufland auf den Artikel 90% Rabatt. Ist es an einem Sonnabend der nächste Montag, sind es immerhin 50% Rabatt. Genau solche Artikel suchen und finden wir. Wir sehen uns diese dann genau an und können so feststellen, ob zum Beispiel der Lachs oder Salat noch in Ordnung sind.

Extratipp: Nach der erheblichen Preissteigerung für Lachsprodukte findet man jetzt oft den teureren Lachs (also nicht die Hausmarke) stark reduziert. Das liegt offenbar daran, dass durch die Preissteigerung der Verbraucher doch überlegt, ob er soviel mehr für den Lachs ausgeben möchte.

Gutschein für abgelaufene Lebensmittel macht den Einkauf fast kostenlos

Bei Kaufland gibt es einen Gutschein über 2,50 Euro, wenn man ein abgelaufenes Lebensmittel entdeckt. Eine Aufgabe, die nicht so schwer ist. Da wir zu zweit sind, schaffen wir jedes Mal zwei Gutscheine. Das sind zwar “nur” 5 Euro, aber wenn man Lebensmittel kauft, die um 90% reduziert sind, dann kann man damit sogar kostenlos einkaufen gehen.

Eigentlich schade, dass diese Fundstücke dann nicht auch mit 90% Preisnachlass verkauft werden. Leider werden sie vernichtet, obwohl sie noch gut sind. Einzig das Mindesthaltbarkeitsdatum ist überschritten.

Hier ist das Beweisfoto für unseren Sparfuchs-Kauf:

Alle Lebensmittel auf diesem Bild wurden mit 90% Preisnachlass gekauft. (Foto: Markus Burgdorf)

Alle Lebensmittel auf diesem Bild wurden mit 90% Preisnachlass gekauft. Zum Beispiel: Lachs für 35 Cent, Garnelensalat für 17 Cent, Surimi für 24 Cent, Pesto für 19 Cent und Sushi für 28 Cent.  (Foto: Markus Burgdorf)

Wir haben etwas zuviel gefunden, um den Einkauf kostenlos zu haben. So gab es dann am Samstagabend Salat mit Lachs und Surimi, am Sonntagabend Fischfilet mit Pfifferlingen (ebenfalls mit 90%) und dazu Blattsalat mit Garnelencocktail verfeinert. Gestern Nachmittag als kleine Zwischenmahlzeit Geflügelsalat von Popp und am Sonntagmorgen ein Lachsfrühstück mit ebenfalls deutlich reduzierten Brötchen. Am heutigen Montagmorgen zum Frühstück Sushi und Brötchen mit Aufschnitt (-50%).

Eine sehr gute Verpflegung für wenige Cent – was will man mehr? Fragt sich nur, wann wir dort Hausverbot bekommen, denn viele der gekauften Lebensmittel wurden erst auf unsere Veranlassung hin reduziert. Wir sind dann mit unseren Fundstücken zur Frischetheke gegangen und haben die Mitarbeiterin dort freundlich auf die fehlende Reduzierung hingewiesen.